´Virtualisierung: wer ist Schuld, wenn es nicht funktioniert?

Kommentieren Drucken

Geleit März 2010
Die Vorteile der Virtualisierung von Servern sind so groß, der ROI so schnell, dass sich kaum ein Unternehmen dieser Technologie entziehen kann. Der Bereich der Desktop-Virtualisierung muss sicher mit erheblich mehr Vorsicht betrachtet werden, zu groß sind hier die Potenziale, die im Betrieb normaler Desktops bestehen.

Aber auch hier wird es viele Unternehmen geben, für die Desktop-Virtualisierung insbesondere bei stark verteilten Installationen in Kombination mit grafisch einfachen Anwendungen eine erhebliche Bereicherung ist.

Der Einstieg in Virtualisierung ist in der Regel schnell und erfolgreich gemacht. Es ist kein Problem, eine kleine und überschaubare Menge von Servern zu konsolidieren. Doch je mehr Server betroffen sind, je mehr man auch die Highend-Funktionen von Virtualisierung nutzen möchte, desto umfangreicher muss man sich mit den Risiken von Virtualisierung auseinander setzen…

Netzwerk Insider monatlich erhalten

Falls Ihnen als registrierter User diese Ausgabe des Netzwerk-Insiders nicht mehr vorliegt, senden wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zu: Insider anfordern
Wenn Sie zukünfitg auch den Netzwerk Insider kostenfrei beziehen wollen, dann müssen Sie sich nur registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen und den Netzwerk Insider als PDF-Dokument per E-Mail zugesandt. Zur Registrierung

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.