Der Widerstand der Mitarbeiter gegen Veränderungen ist das größte Hindernis bei UC-Einführungen

Kommentieren Drucken

Der im September erschienene Arkadin Unified Communications Reports zeigt, dass 67% der befragten Unternehmen bereits damit begonnen haben, UC einzusetzen. Die von Arkadin durchgeführte Umfrage bestätigt aber auch, dass trotzdem große Hindernisse bestehen, die Vorteile dieser Technologie zur Umgestaltung von Prozessen vollständig auszuschöpfen.

Die größten Barrieren für erfolgreiche UC-Implementierungen sehen die Umfrageteilnehmer dabei im Widerstand der Mitarbeiter, gewohnte Arbeitsformen aufzugeben (50%) und auf vertraute technologische Tools zu verzichten (41%). Die Umfrageergebnisse betonen die Bedeutung eines nutzerorientierten Ansatzes bei UC, um zu gewährleisten, dass die Mitarbeiter die produktivitätssteigernden Vorteile von Collaboration- und Kommunikationsanwendungen erkennen, die Voice, Video, Präsenz und Webkonferenzen in einer leicht zu bedienenden Schnittstelle vereinen.

Die Steigerung der Produktivität ist treibende Kraft bei UC-Implementierungen. Obgleich einzelne Herausforderungen die Akzeptanz von UC noch beeinträchtigen, ist eine Mehrheit der Unternehmen (70%) von den Vorzügen und der Wichtigkeit von UC überzeugt, wobei die Produktivität (81%), verbesserter Support für Telearbeiter (47%) und verbesserter Kundendienst (43%) als die wichtigsten Vorteile genannt werden. Eine beträchtliche Anzahl von Unternehmen möchte diese Vorteile schnell realisieren, wobei 40% eine positive Investitionsrendite bereits im ersten Jahr und 70% binnen zwei Jahren erwarten. Die Arkadin-Studie belegt außerdem, dass eine nicht unbeträchtliche Minderheit von Unternehmen (26%) noch unentschlossen vor einer Einführung steht, da eine Mehrheit von ihnen keine klare Vorstellung hinsichtlich der unmittelbaren Vorteile von UC für ihr Unternehmen hat. 65% der Teilnehmer gaben zudem an, dass das Fehlen einer einzigen UC-Lösung für alle Mitarbeiter ein großes Hindernis für erfolgreiche Implementierungen darstellt. Der größte Teil der Befragten (70%) sieht in den Kosten einen wesentlichen Faktor bei der Implementierung von UC-Lösungen. Zusammenfassend sind deutliche Fortschritte bei der Übernahme von UC zu erkennen. Der Arkadin Unified Communications Report macht aber auch deutlich, wie notwendig es ist, dass sich die Branche den damit verbundenen Herausforderungen stellt, um besser von UC profitieren zu können. Kompetente cloudbasierte UC-Services können dabei helfen, viele der Hindernisse für eine Akzeptanz von UC aus dem Weg zu räumen, vor allem indem die Implementierungen im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen vor Ort kosteneffizienter, einfacher und skalierbarer gestaltet werden.

Unabhängig davon, für welche Lösung Unternehmen sich entscheiden, sollte auf jeden Fall der Faktor Mensch berücksichtig werden, da UC nicht nur aus Technik besteht. Der Schritt zu Unified Communications & Collaboration wird meistens auf der Technik-Seite eines Unternehmens entschieden. Dafür gibt es gute Gründe und einmal dafür entschieden, sollen diese erwünschten Vorteile auch schnell umgesetzt werden. Doch dann stockt die Implementierung durch das Nutzerverhalten. Ein einfaches Beispiel: Das Telefon physisch auf dem Schreibtisch mit seinen Funktionen (Weiterleitung, Makeln, Anrufbeantworter etc.) ist eine über Jahrzehnte erlernte und vertraute Technik. Die angestrebte Integration der kompletten Telefonie nur mit Softphone-Geräten am PC gestaltet sich entsprechend schwierig, denn eine vertraute Technik gibt man ungern auf. Ein großer Fehler wäre es nun, diese Schwierigkeiten als Ablehnung oder gar willentlichen Widerstand der Mitarbeiter gegen die neue Technik zu werten, denn die Möglichkeiten integrierter Kommunikation und Erreichbarkeit werden auch von Mitarbeitern durchaus als Vorteile gesehen. Es hilft dementsprechend also nicht, die Verantwortung auf die Nutzer abzuschieben, sie alleine zu lassen oder gar unter Druck zu setzen. Vielmehr sollte die Adoption, die tatsächliche Nutzung der Techniken, eine genauso hohen Stellenwert wie die technische Implementierung besitzen und entsprechend gut vorbereit sein, um so die Mitarbeiter beim Technikwandel zu begleiten. Hier setzt der Mehrwert von Arkadin an. Arkadin bietet nicht nur exzellente Tools für UCC, sondern sorgt auch dafür, dass diese beim Nutzer ankommen und die Zusammenarbeit erleichtern. Dazu gehören unter anderem qualifizierter landessprachlicher Support, Schulungen und Unterstützung in der Adoptionsphase durch gezielte User-Information.

zugeordnete Kategorien: Cloud Computing, Endgeräte, UC
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.