Netzzugangskontrolle: Mission Impossible oder notwendiges Übel?

Kommentieren Drucken

Standpunkt Juni 2012

Das Sicherheitsniveau des Intranet ist in vielen Fällen durch den Anschluss einer nicht mehr überschaubaren heterogenen Endgerätelandschaft und durch unterschiedlichste Vertraulichkeitsstufen der Nutzer (interne Mitarbeiter, Fremdfirmen, Besucher und Gäste) erheblich gesunken. Es gibt durchaus Unternehmen, die inzwischen das Intranet als unsicheres Netz auf demselben Niveau wie das Internet klassifizieren. Bring Your Own Device (BYOD) leistet hierzu natürlich außerdem einen entsprechend erheblichen Beitrag.

Eine typische Maßnahme der Informationssicherheit ist in vielen Fällen der Aufbau einer Netzzugangskontrolle (Network Access Control, NAC), die Spreu von Weizen trennen und den verschiedenen Gruppen (Mandanten) einen authentisierungsabhängigen und ggf. eingeschränkten Netzzugang bereitstellen soll…Insider-Ausgabe jetzt anfordern >>

Netzwerk Insider monatlich erhalten

Falls Ihnen als registrierter User diese Ausgabe des Netzwerk-Insiders nicht mehr vorliegt, senden wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zu: Insider anfordern
Wenn Sie zukünfitg auch den Netzwerk Insider kostenfrei beziehen wollen, dann müssen Sie sich nur registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen und den Netzwerk Insider als PDF-Dokument per E-Mail zugesandt. Zur Registrierung

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.