Neue Anwendungsformen im WLAN: 60-GHz-WLAN gemäß IEEE 802.11ad

Kommentieren Drucken

Wozu braucht man ein WLAN, das nur wenige Meter weit reicht? Sie erinnern sich an meinen Artikel aus dem Netzwerk Insider im Oktober 2012. Mein Fazit damals war, dass die vom WLAN aufgespannten Versorgungsbereiche mit größerer Bitrate immer weiter schrumpfen werden. Die gilt insbesondere für das WLAN im „neuen“ Frequenzbereich bei 60 GHz. Diese ultrakurzen Wellen mit 5 Millimeter Wellenlänge sind kaum in der Lage, Wände zu durchdringen. Ein Nutzen für Endgeräte, die von einem WLAN hohe Bitrate und uneingeschränkte Mobilität erwarten, entsteht mit dieser Technik wohl kaum – oder doch?

Inzwischen sind einige Monate ins Land gegangen und die aktuelle Marktentwicklung lässt erste Ideen für einen praktischen Einsatz dieser Technik erkennen. Die „Task Group ad” (TGad) des IEEE 802.11 hat ihren Anhang zum gleichnamigen Standard wie erwartet zum Jahresende 2012 fertiggestellt; er hat alle Hürden des Standardisierungsprozesses genommen. Produktentwickler können sich also nun auf eine stabile Grundlage verlassen. Mit dem vorliegenden Artikel möchte ich zunächst einige technische Details des Standards erläutern, bevor ich auf die heute sichtbaren Produktentwicklungen eingehe…Insider-Ausgabe jetzt anfordern >>

Netzwerk Insider monatlich erhalten

Falls Ihnen als registrierter User diese Ausgabe des Netzwerk-Insiders nicht mehr vorliegt, senden wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zu: Insider anfordern
Wenn Sie zukünfitg auch den Netzwerk Insider kostenfrei beziehen wollen, dann müssen Sie sich nur registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen und den Netzwerk Insider als PDF-Dokument per E-Mail zugesandt. Zur Registrierung

zugeordnete Kategorien: Archiv, LAN
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.