Unzureichende Sicherheitsinstrumente für das mobile Internet

Kommentieren Drucken


Mit Smartphones und Tablets ist das mobile Internet mit einer Geschwindigkeit Realität geworden, die vor wenigen Jahren nur wenige Visionäre vor Augen hatten.
Was zunächst im privaten Consumer-Segment z.B. mit Geräten mit Apple iOS und Google Android seinen Anfang genommen hat, ist nun seit ca. zwei Jahren mit ungebremster Macht und steigender Tendenz in der Enterprise-IT angekommen. Das könnte zu dem Schluss verleiten, dass die Integration dieser Systeme in die IT nur geringe Probleme verursacht, da wir es doch offensichtlich mit einer inzwischen bewährten Technik zu tun haben sollten. Das ist leider weit gefehlt, da wesentliche Instrumente, die sich für klassische PCs bewährt haben, für Smartphones und Tablets in der Regel nur eingeschränkt sinnvoll nutzbar sind…

Netzwerk Insider monatlich erhalten

Falls Ihnen als registrierter User diese Ausgabe des Netzwerk-Insiders nicht mehr vorliegt, senden wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zu: Insider anfordern
Wenn Sie zukünfitg auch den Netzwerk Insider kostenfrei beziehen wollen, dann müssen Sie sich nur registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen und den Netzwerk Insider als PDF-Dokument per E-Mail zugesandt. Zur Registrierung

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.