Verändern Endgeräte unsere IT und unsere Infrastrukturen?

Kommentieren Drucken

Wir hatten im Rahmen der Vorbereitung des ComConsult Netzwerk-Redesign Forums eine interessante Diskussion, an der ich Sie gerne teilhaben lassen würde. Die Diskussion entstand an der Frage, wie viele Endgeräte wir in Zukunft in den Unternehmen haben werden und ob dabei mit mobilen Endgeräten neue Effizienzpotenziale angegangen werden können. Ein Problem bei der Betrachtung dieser Frage ist, dass in den letzten Jahren iPads, Smartphones und Blackberrys natürlich auch Status-Symbole waren, die dem Betrieb erheblichen Ärger verursachten ohne einen wirklichen Zugewinn zu produzieren. Dr. Kauffels sieht diese Entwicklung sehr kritisch und kritisiert diesen Trend als „Technologie als Selbstzweck“ ohne wirtschaftlichen Nutzen.

Da an der Frage mobiler Endgeräte und ihres Zugangs zum Netzwerk erhebliche Investitionen und auch weitreichende Änderungen im Betrieb hängen, will ich in diesem Geleit deshalb nur zwei Punkte unterstreichen, um zu verdeutlichen, dass hier bei allen Mode-Erscheinungen auch Potenziale und vor allem auch unvermeidbare Zwänge existieren…. Insider-Ausgabe jetzt anfordern >>

Netzwerk Insider monatlich erhalten

Falls Ihnen als registrierter User diese Ausgabe des Netzwerk-Insiders nicht mehr vorliegt, senden wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zu: Insider anfordern
Wenn Sie zukünfitg auch den Netzwerk Insider kostenfrei beziehen wollen, dann müssen Sie sich nur registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen und den Netzwerk Insider als PDF-Dokument per E-Mail zugesandt. Zur Registrierung

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.