Welchen Sinn machen Virtualisierungslösungen auf Smartphones und Tablets?

Kommentieren Drucken

Schwerpunktthema Juni 2012

Im Zusammenhang mit „bring your own device“ wird regelmäßig auch die Frage diskutiert, ob Anwendungsvirtualisierung und Desktop-Virtualisierung probate Mittel sind, um Unternehmensanwendungen auch auf Smartphones und Tablets nutzen zu können.

Meist kreisen diese Diskussionen dabei um zwei Themenkomplexe:

  1. Betriebliche Aspekte:
    • Wie kommen überhaupt Anwendungen auf solche Geräte?
    • Welche Anwendungen kommen auf solche Geräte?
    • Wie kann die IT-Abteilung Support für Anwendungen auf Endgeräten leisten, die weder im Besitz des Unternehmens noch unter Kontrolle der IT-Abteilung stehen?…

Insider-Ausgabe jetzt anfordern >>

Netzwerk Insider monatlich erhalten

Falls Ihnen als registrierter User diese Ausgabe des Netzwerk-Insiders nicht mehr vorliegt, senden wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zu: Insider anfordern
Wenn Sie zukünfitg auch den Netzwerk Insider kostenfrei beziehen wollen, dann müssen Sie sich nur registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen und den Netzwerk Insider als PDF-Dokument per E-Mail zugesandt. Zur Registrierung

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.