Storage Architekturen

Schon lange gelten große, zentrale Speichersysteme als Kernkomponente der Datenhaltung in Unternehmensrechenzentren. Spätestens jedoch mit dem Einzug der Virtualisierung ist zentraler Speicher ein unverzichtbares Designelement im RZ. Diese monolithischen Speichersysteme sind jedoch teuer, skalieren nur in engen Grenzen und integrieren sich vergleichsweise schlecht in moderne Datacenter-Architekturen, wo Flexibilität und Automatisierbarkeit das Maß aller Dinge ist. Abhilfe versprechen Scale-out-Lösungen auf der Basis von Industriestandard-Servern und objektbasierender Speicherverwaltung.

Wir diskutieren in den drei Videos:

  • Wo liegen die Probleme klassischer NAS- und SAN-Systeme?
  • Wie funktioniert Server-based und Object-based Storage?
  • Wie wird die Verfügbarkeit der Daten bei verteiltem serverbasierendem Speicher sichergestellt?

Storage Architekturen
Video ansehen »

Data Center
Kommentieren »

Server-based Storage

  • Motivation: Grenzen und Probleme bei klassischen Lösungen
  • Software-based Storage:
    • VMware vSAN und Microsoft S2D
    • Architekturen und Anforderungen


Kommentieren »

Netzwerk-Forum_Kongressportal_Ankündigung

Das Software-defined Data Center

  • Einführung in den Tag
  • Die Bedeutung von „Software-defined“ für das moderne Rechenzentrum
  • Anforderungen und aktuelle Trends
  • Der Weg zur Private Cloud


Kommentieren »

Offene Diskussion: das Ende von CLI, Bedarf an einem durchgehenden Gesamt-Design: wie ernst ist das, was kommt da auf uns zu?

  • Was ist die Zukunft von CLI?
  • Macht Automatisierung den Netzwerker überflüssig?
  • Welche Rolle wird ML in Zukunft spielen?
  • Wie kommen wir zu einem schlüssigen Gesamt-Design?


Kommentieren »

Overlays im RZ und ihr Control-Layer

  • Netzdesigns im RZ: Einflussfaktoren und Anforderungen
  • Technologien: Overlay-Konzepte, Tunnelprotokolle, Fabric-Designs
  • Das Problem mit dem Control-Layer:
    • klassisch: der Control-Layer aus der Data Plane (EVPN, MP-BGP, …)
    • Software-defined und mit zentralem Controller
  • Empfehlungen
    • Wer braucht es wann?
    • Wie kommt man zu einem effizienten und optimalen Einsatz?


Kommentieren »

Lokale Netze für Einsteiger

14.05. - 18.05.2018 in Aachen 2.490,-- € netto

ilan
Dieses Seminar vermittelt kompakt und intensiv innerhalb von 5 Tagen die Grundprinzipien des Aufbaus und der Arbeitsweise Lokaler Netzwerke. Der Intensiv-Kurs vermittelt die notwendigen theoretischen Hintergrundkenntnisse, vermittelt den praktischen Aufbau, den Betrieb eines LANs und vertieft die Kenntnisse durch umfangreiche, gruppenbasierende Übungsbeispiele. Ausgehend von einer Darstellung von Themen der Verkabelung und Übertragungsprotokolle wird die Arbeitsweise von Switch-Systemen, drahtloser Technik, den darauf aufsetzenden Verfahren und der Anbindung von PCs und Servern systematisch erklärt.

Enterprise Server-based Storage: VMware vSAN


Speicher ist neben der Rechenleistung und dem Netzwerk eine der drei wesentlichen Säulen im Rechenzentrum. Klassisch war dieser Speicher lokal in den Servern verbaut, der Zugriff erfolgte direkt über interne Bussysteme, das war einfach, eine eigene Infrastruktur hierfür nicht nötig.

Archiv
Kommentieren »

Overlays in der Analyse – Teil 1: EVPN vs. SPBM

Die gesamte Rechenzentrumsinfrastruktur befindet sich derzeit im Umbau: weg von den klassischen Einzelboxen, die als Server, Switch, Firewall etc. individuell für einzelne Anwendungen konzipiert wurden, hin zu einer integrierten Gesamtstruktur, die gemeinhin als Cloud Computing bezeichnet wird. Die Gründe für diesen Wandel sind im Wesentlichen bekannt, im Vordergrund stehen die Bereitstellung und der Betrieb von Anwendungen. Anwendungen müssen schnell und flexibel nutzbar zur Verfügung stehen, um auf Kundenanforderungen unmittelbar und zielgerichtet reagieren zu können und um notwendige Änderungen bei den Geschäftsprozessen in kürzester Zeit umsetzen und neue Funktionen adäquat unterstützen zu können. Der Druck aus dem Markt ist in jeder Branche enorm.

Im folgenden Artikel werden zunächst die grundlegenden Konzepte und Bausteine von Overlay-Technologien und deren diversen Ausprägungen analysiert. Im zweiten Teil stellen wir dann mit SPBM und EVPN zwei verbreitete Overlay-Lösungen gegeneinander, die gleichzeitig für die beiden Basistechnologien in Unternehmensnetzen stehen: Layer 2 (Ethernet) und Layer 3 (IP).

Weiterlesen »

Archiv, Klassiker
Kommentieren »

Overlays in der Analyse – Teil 1: EVPN vs. SPBM


Schaut man sich den gerade veröffentlichten Gartner Quadranten für IaaS-Cloud Services an, könnte einem der Gedanke kommen, dass Amazon Gartner gekauft hat. So einsam weit oben rechts findet man AWS im „Magic Quadrant“, dass man Microsoft, das es immerhin in denselben Quadranten geschafft hat, fast übersieht. Mit IaaS ist bei beiden aber schon lange keine reine Servermiete mehr gemeint. Vielmehr umfasst das Angebot von Amazon, Microsoft, Google und Konsorten die komplette Infrastruktur eines Rechenzentrums, ergänzt um weitere Mehrwertdienste und das an Standorten rund um den Globus. Jeder Standort ist dabei redundant ausgelegt. Zu dieser virtualisierten Rechenzentrumsstruktur gehört naturbedingt ein Netzwerk. Denn all die Dienste und Server, die in der Cloud betrieben werden, müssen natürlich miteinander kommunizieren. Will man die Cloud mit dem eigenen Netz verbinden oder betreibt man Cloud-Lösungen an mehreren Standorten bzw. nutzt Dienste, die nicht weltweit an jedem Standort verfügbar sind, so kommen weitere Aufgaben bei der Netzwerkgestaltung hinzu. Es ist also höchste Zeit, sich dieses Themas auch als Netzwerker anzunehmen.

Archiv
1 Kommentar »

Assessment von Microsoft Office 365 – Anforderungen und Konsequenzen für die IT

  • Grundlagen: Lizenzmodelle, Anbindung an die Microsoft Cloud, Integration des Active Directory
  • Anforderungen an die Netzinfrastruktur: WAN-Anbindung, Tools zur Überprüfung der Netzqualität, Netzdesigns zur Anbindung von Niederlassungen, Tuning Möglichkeiten
  • Erfahrungen aus Kundenprojekten


Kommentieren »

Microsoft Office 365: Erfolgreiche Nutzung und Anforderungen an IT-Infrastrukturen

  • Grundlagenentscheidungen
    • Nutzung der Office-365-Suite: Wer – Was – Wie;
      Lizenzmodelle
    • Anbindung an die Microsoft Cloud: Single Tenant vs. Multiple Tenants
    • Integration des Active Directory
    • Single Sign On
  • Anforderungen an die IT-Infrastruktur
    • WAN-Anbindung: Bandbreite, Laufzeit, Übertragungsquali-
      tät
    • Tools zur Überprüfung der Netzqualität
    • Netzdesigns zur Anbindung von Niederlassungen
    • User Experience
    • Tuning Möglichkeiten
  • Erfahrungen auf Kundenprojekten


Kommentieren »

Law Camp 2018: Intensiv Update auf den letzten Stand der juristischen Top-Themen für IT-Mitarbeiter

02.07. - 04.07.2018 in Aachen 1.890,-- € netto

lawcamp
Die Planung und der Betrieb von IT-Lösungen sind ohne rechtliche Kenntnisse kaum noch professionell möglich. Aber was muss man wirklich wissen und was nicht? Wir beantworten diese Frage mit unserem Intensiv-Law-Camp 2018. In drei kompakten Tagen bringen wir Sie auf den neuesten Stand bei den Themen, die wir für die IT-Planung und den IT-Betrieb für unverzichtbar halten

Overlays in der Analyse – Teil 1: EVPN vs. SPBM

Die gesamte Rechenzentrumsinfrastruktur befindet sich derzeit im Umbau: weg von den klassischen Einzelboxen, die als Server, Switch, Firewall etc. individuell für einzelne Anwendungen konzipiert wurden, hin zu einer integrierten Gesamtstruktur, die gemeinhin als Cloud Computing bezeichnet wird. Die Gründe für diesen Wandel sind im Wesentlichen bekannt, im Vordergrund stehen die Bereitstellung und der Betrieb von Anwendungen. Anwendungen müssen schnell und flexibel nutzbar zur Verfügung stehen, um auf Kundenanforderungen unmittelbar und zielgerichtet reagieren zu können und um notwendige Änderungen bei den Geschäftsprozessen in kürzester Zeit umsetzen und neue Funktionen adäquat unterstützen zu können. Der Druck aus dem Markt ist in jeder Branche enorm.

Weiterlesen »

Cloud Computing, Data Center, Virtualisierung
Kommentieren »

Das Software-Defined Data Center – Der Paradigmenwechsel in der IT

  • Was bedeutet „Software-Defined“?
  • NFV statt OpenFlow: Die Virtualisierung des Netzwerks
  • Virtualisierung von Sicherheitsfunktionen
  • Unterstützung von Anwendungen: Die Anwendung definiert ihre Umgebung
  • Integration von Cloud- und Fog-Computing
  • SDDC = Private Cloud?
  • Wie ändern sich Berufsbilder?


Kommentieren »

SDN in Unternehmensnetzen

SDN weckt immer noch so viele Emotionen wie kaum ein anderes Netzwerkthema in den letzten Jahrzenten. Je nach Sichtweise wird die Technologie zum Heilsbringer, zur Spinnerei technologiegläubiger Akademiker oder gar zum Jobvernichter hochstilisiert

Bei so großen Unterschieden in der Bewertung und Argumentation lohnt es sich in der Regel, mal kurz durchzuatmen, einen Schritt zurückzutreten und mit einem etwas größerem Abstand die Materie zu betrachten. Dies ist das Ziel dieses Artikels.

Weiterlesen »

Archiv, Klassiker
Kommentieren »

Umfassende Absicherung von Voice over IP und Unified Communications

23.04. - 25.04.2018 in Bonn 1.890,-- € netto

voipsich
Dieses Seminar zeigt die Risiken beim Einsatz von Voice over IP und Unified Communications auf und gibt den Teilnehmern einen Überblick über die zu ergreifenden Sicherheitsmaßnahmen. Auf Grundlage von Best Practices aus dem Beratungsgeschäft sowie den marktrelevanten Standards, wie z.B. der „Technischen Leitlinie für organisationsinterne Telekommunikationssysteme mit erhöhtem Schutzbedarf“ (TLSTK II) des BSI, werden den Teilnehmern die Anforderungen an eine Sicherheitskonzeption für TK und UC vermittelt.

SDN in Unternehmensnetzen


SDN weckt immer noch so viele Emotionen wie kaum ein anderes Netzwerkthema in den letzten Jahrzenten. Je nach Sichtweise wird die Technologie zum Heilsbringer, zur Spinnerei technologiegläubiger Akademiker oder gar zum Jobvernichter hochstilisiert

Bei so großen Unterschieden in der Bewertung und Argumentation lohnt es sich in der Regel, mal kurz durchzuatmen, einen Schritt zurückzutreten und mit einem etwas größerem Abstand die Materie zu betrachten. Dies ist das Ziel dieses Artikels.

Archiv
Kommentieren »

Authentifizierung und Single Sign On in Cloud-Umgebungen

Die Flut an Cloud-Angeboten nimmt täglich zu und es ist heutzutage nicht nur im privaten Umfeld kaum vorstellbar ohne Software oder Infrastruktur-Produkte aus der Cloud auszukommen. Die Nutzung von Software im Allgemeinen muss aber einfach und intuitiv sein, und dies gilt im Besonderen für Aspekte, die vom Benutzer als eher lästige Randerscheinungen wahrgenommen werden. Hierzu zählt an erster Stelle der Anmeldevorgang.

Hinzu kommt, dass kaum ein Anwender dazu in der Lage ist, sich ohne zusätzliche Hilfsmittel eine Vielzahl verschiedener Passwörter in der nötigen Komplexität zu merken – und das gängige Hilfsmittel hierfür ist nach wie vor der Zettel in der oberen Schreibtischschublade.
Weiterlesen »

Archiv, Cloud Computing, Data Center, Web-Techniken
Kommentieren »

Das Software-Defined Data Center – Der Paradigmenwechsel in der IT

  • Begriffsbestimmung: Was bedeutet Software-Defined?
  • Virtualisierung plus SDN = Private Cloud?
  • Technische und organisatorische Anforderungen und Erwartungen:
    • Virtualisierung von Sicherheitsfunktionen
    • Integration von Cloud- und Fog-Computing
    • Unterstützung für Anwendungen
    • Organisatorische Anpassungen in der IT


Kommentieren »

IP-Telefonie und Unified Communications erfolgreich planen und umsetzen

14.05. - 16.05.2018 in Köln 1.890,-- € netto

IP-Telefonie
Dieses Seminar vermittelt alle notwendigen Projektschritte zu einer erfolgreichen Umsetzung von VoIP Projekten. Diese erstrecken sich über die Einsatz- und Migrations-Szenarien, die einsetzbaren Basis-Technologien und Komponenten und die erweiterten TK-Anwendungen wie IVR, UM oder UC. Es werden Bewertungskriterien für eine TK-Lösung und eine Übersicht über den bestehenden TK-Markt mit allen etablierten Hersteller vorgestellt.

Cloud Computing: Einsatz im Unternehmen

  • Anspruch vs. Marketing: Was ist Cloud Computing eigentlich?
  • Cloud-Produkte im Unternehmenseinsatz:
    • Nutzbarkeit: Cloud-Produkte sind „anders“
    • Anforderungen an die Netzwerke und die Infrastruktur
    • Wo liegen Nutzungsgrenzen und typische Probleme
  • Erfahrungen aus konkreten Projekten


Kommentieren »

Klassische und moderne Netzwerkkonzepte

  • Was zeichnet klassische, dienstneutrale Netze aus?
  • Wo sind ihre Grenzen?
  • Was bringt die Virtualisierung?
  • Wie funktionieren Overlay-Netzwerke?

Klassische und moderne Netzwerkkonzepte
Video ansehen »

Data Center, LAN, Virtualisierung
Kommentieren »

Strukturwandel / Technologiewandel im RZ

Cloud Computing ist vermutliche der größte Entwicklungsschritt in der gesamten IT seit Einführung des PCs – und Cloud Computing hat auch das Potenzial zu einem tiefgreifenden Strukturwandel in unseren Rechenzentren. Trotzdem ist vielen Führungskräften und Entscheidungsträgern die Reichweite und die Geschwindigkeit, mit der diese Welle auf uns zu rollt, nicht klar.
Weiterlesen »

Data Center, LAN, Virtualisierung
Kommentieren »

Virtualisierung als Schlüsseltechnologie für Private Clouds

  • SDN und NV
  • Produkte für das SDDC: NSX kontra ACI
  • Automatisierung: für wen wirklich sinnvoll?


Kommentieren »