Die Zukunft ist Wireless, aber mit welcher Technologie? 5G kontra WiFi-6: wer gewinnt? Worauf sollten Unternehmen setzen?


Dies ist mein letztes Geleit. Und ich möchte es zum Anlass nehmen, ein Thema anzusprechen, das mir seit einiger Zeit schwer im Magen liegt und das mit Richtungsentscheidungen für fast alle unsere Kunden verbunden ist. Und da es mein letztes Geleit ist, möchte ich hier auch noch mehr Klartext sprechen als Sie es auch so schon von mir gewohnt sind. Diesen Ansatz will ich auch auf meiner letzten Veranstaltung, dem ComConsult Netzwerk Forum Ende März, so durchziehen. Sie sind herzlich eingeladen, die letzten Diskussionen meines Berufslebens dort mit mir und meinem Nachfolger Dr. Moayeri zu führen. Ich verspreche Ihnen, dass es sich lohnen wird.

Archiv
Kommentieren »

Die Top-IT-Infrastruktur-Themen der nächsten Jahre

Treffen Sie die richtigen Entscheidungen für die Zukunft Ihrer IT-Infrastruktur!

Im jährlichen Rhythmus veröffentlichen die einschlägig bekannten Analysten ihre Zukunfts-Prognosen. Da ist dann u.a von Robotik, Machine Learning und autonomen Fahren die Rede. Sicher interessant zu lesen, aber nicht immer mit einer direkten Relevanz für anstehende IT-Entscheidungen.

zum Download »

Cloud Computing, Data Center, Endgeräte, IP und IPv6, IT-Management, IT-Sicherheit, LAN, UC, Virtualisierung, WAN, White Papers
Kommentieren »

Sicherheitsmaßnahmen für VoIP und UCC

08.07.-10.07.19 in Bonn

Web_voipsich Dieses Seminar zeigt die Risiken und Abwehrmaßnahmen beim Einsatz von Voice over IP und Unified Communications auf und gibt den Teilnehmern einen Überblick über die zu implementierte Sicherheitsarchitektur. Auf Basis von Best Practice, Projekt- sowie Betriebserfahrungen und relevanten Vorgaben wie z.B. vom BSI werden den Teilnehmern die Anforderungen an eine Sicherheitskonzeption für TK und UC vermittelt. Der im Seminar vorgestellte Maßnahmenkatalog umfasst das ganze Spektrum der Absicherung von Protokollen, Endgeräten, Servern, Netzen und Netzübergängen.

Die Top-IT-Infrastruktur-Themen der nächsten Jahre: To-Do-Liste für Entscheider


Im jährlichen Rhythmus veröffentlichen die einschlägig bekannten Analysten ihre Zukunfts-Prognosen. Da ist dann u.a von Robotik, Machine Learning und autonomen Fahren die Rede. Sicher interessant zu lesen, aber nicht immer mit einer direkten Relevanz für anstehende IT-Entscheidungen.

Deshalb soll hier an anderer Ansatz gewählt werden, den wir auch auf unserem diesjährigen Netzwerk Forum diskutieren werden.

Das Ziel dieser Analyse ist die Angabe einer Liste von

  • Entscheidungen, die jetzt für die Zukunftstauglichkeit unserer IT-Infrastrukturen erforderlich sind

Diese Analyse stellt deshalb die Fragen:

  • Welche Entwicklungen der nächsten Jahre werden unsere IT-Infrastrukturen verändern?
  • Welche Anforderungen, die planerisch vor uns liegen, sehen wir im Moment?
  • Und welche Entscheidungen sollten deshalb jetzt getroffen werden?

Archiv
Kommentieren »

Die Zukunft von UC, UCaaS und Team-Kollaboration

Die Hersteller investieren in UCaaS und Team-Kollaboration, UC on Premise stagniert. Gleichzeitig ist ein neuer Kommunikationsbedarf entstanden, den UC on Premise nicht mehr abdecken kann. Wie geht es weiter? Wir brauchen weiterhin UN on Premise, aber wie erfüllen wir den neuen Bedarf und wie sichern wir uns technisch und wirtschaftlich für die Zukunft ab?

Die Zukunft von UC, UCaaS und Team-Kollaboration
Video ansehen »

Cloud Computing, Data Center, Endgeräte, UC
Kommentieren »

Die Meeting- und Videokonferenz-Lösungen der Zukunft

Videokonferenztechnik stellt sich neu auf. Basierend auf einem deutlich erweiterten Verständnis von Meeting-Situationen entwickelt sich ein völlig veränderter Markt mit neuen Schwerpunkten. Dieses Video analysiert wo es hingeht und wie alt und neu in einer Gesamtlösung zusammen passen.

Die Meeting- und Videokonferenz-Lösungen der Zukunft
Video ansehen »

Cloud Computing, Endgeräte, UC, Web-Techniken
Kommentieren »

Die Top-Trends der IT: was müssen Netzwerke in 5 Jahren leisten

  • Welche Endpunkte müsse in Zukunft vernetzt werden
  • Applikationen und ihre Infrastrukturen: wohin geht der Trend
  • Das Rechenzentrum und seine Position in der IT der Zukunft
  • Die technische und juristisch sinnvolle Positionierung der Cloud
  • Resultierende Anforderungen an die Planung und den Betrieb von Netzwerken


Kommentieren »

Power over Ethernet: wofür, womit, durch wen – Grundsatzentscheidung dringend gefordert!


Power over Ethernet kombiniert Strom und Netzwerkanschluss. Je mehr Strom wir dabei transportieren können, desto weiter spannen sich die Anwendungsfelder. Und mit 100W lassen sich viele Technologien und Geräte betreiben. Dies reicht von der Beleuchtung über Medientechnik bis hin zu kompletten Arbeitsplatz-PCs. Und die Liste der möglichen Nutzungen wird täglich länger.

Lassen Sie uns aber gleich zum Elefanten im Raum kommen. Dies ist die Frage der Nutzbarkeit von Datenkabeln UND Stecksystemen zur Übertragung von Gleichstrom. Wie heiß werden die Kabel? Welche Konsequenzen haben Bündel? Produzieren Steckverbindungen Funken? Welche Längen sind möglich? Tatsache ist, dass alle diese Fragen leicht beantwortet werden können und bei Einhaltung der einschlägigen Verkabelungsstandards und darauf aufsetzender Empfehlungen auch Bündelsituationen keine große Herausforderung sind. Ja, man kann das falsche Kabel auswählen oder Fehler bei der Verlegung machen, aber dies sind nicht wirklich die herausragenden Probleme. Details zur Auslegung von PoE-Kabelsystemen werden wir auf unserem Netzwerk-Forum und unserem Forum zu IT- und TGA-Infrastrukturen im März besprechen.

Weiterlesen »

Archiv
Kommentieren »

TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben

08.07.-10.07.19 in Bonn

Web_tcp Dieses Seminar ist unerlässlich zum Verständnis von TCP/IP und damit ein Muss für alle Planer und Betreiber von Netzen. Alle Datennetze basieren weltweit auf der Protokollfamilie TCP/IP. Das Seminar geht detailliert auf den Kern dieser Protokolle, das Internet Protocol (IP) in den Versionen 4 und 6 (IPv4 und IPv6) ein. Weitere Schwerpunkte des Seminars sind die Transportprotokolle, besonders das Transmission Control Protocol (TCP), Basis der meisten Anwendungen, aber auch User Datagram Protocol (UDP), vor allem für Voice und Video genutzt. Die Funktion von Domain Name System (DNS) und Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) als wichtige Netzdienste wird erläutert.

Das Netzwerk der Zukunft: warum es existiert und was anders als bisher ist


Unser ComConsult Netzwerk Forum 2019 stellt das Thema “Das Netzwerk der Zukunft” in den Vordergrund. Anders formuliert: die Frage wie sich der Bedarf entwickelt und was man von der Planung bis zum Betrieb machen muss, um diesen Bedarf abzudecken.

Wie immer bei unseren Foren erarbeiten im Moment unsere Research-Teams das Basis-Material für das Forum. Projekt-Erfahrungen des laufenden Jahres werden ausgewertet, wir sprechen mit den Produktverantwortlichen der Hersteller und wir entwickeln unsere eigene Analyse des zukünftigen Bedarfs. Schon jetzt ist klar: dies wird ein großes und wichtiges Forum, vielleicht das wichtigste der letzten 10 Jahre.

Archiv
Kommentieren »

Auswahlkriterien für eine UCC-Lösung

  • Funktionsbereiche
  • Kriterien nach Funktionsbereichen und Positionierung führender Produkte
  • Woran Projekte scheitern
  • Vorgehensweise zu einer erfolgreichen Einführung


1 Kommentar »

Die Rolle des Smartphones im Unternehmen der Zukunft


Das Smartphone und seine Nutzungsformen sollten neu überdacht werden. Die These hier zur Einleitung ist:

  • Unternehmen sollten erwägen, das Smartphone zu einem Standard-Endgerät für jeden Mitarbeiter zu machen
  • Das konkrete Gerät sollte strikt am Unternehmensbedarf orientiert werden und für die Nutzung der im Unternehmen eingesetzten Apps optimiert sein. Dies betrifft zum Beispiel die Nutzung des Smartphone als Kollaborations-Endpunkt, seinen Einsatz bei Multifaktor-Authentifizierung oder zur Nutzung von Gebäude-/Büro-bezogenen Apps für den Zugang, die Lichtsteuerung, die Heizungs- und Lüftungssteuerung etc.
  • Die Nutzung des Smartphones sollte in ein generelles Mobility-Konzept mit einem starken Security-Anteil integriert sein, wenn dies nicht sowieso schon der Fall ist

Archiv
Kommentieren »

Kollaboration statt E-Mail? Wie kollaborieren und kommunizieren wir in Zukunft

  • Vom Einzelkämpfer zum verteilten Team: neue Anforderungen und ihre Konsequenzen
  • Anforderungsprofil Kommunikation und Kollaboration
  • Unterschiedliche Lösungswege und ihre Relevanz
  • Der Einfluss auf bestehende UC-Lösungen
  • Empfehlungen für eine UC-Strategie, die die genannten Anforderungen abdeckt


Kommentieren »

Datenschutz für Netzwerkadministratoren

23.09.-24.09.19 in Bonn

web_DATNWAdmin Die EU-Datenschutzverordnung enthält neben den administrativen Neuerungen auch zahlreiche technische Anforderungen, die durch die IT-Abteilung des Unternehmens umgesetzt werden muss. Dieses Seminar behelligt Techniker nicht mit den zahlreichen Vorschriften zu Benutzerrechten, sondern konzentriert sich auf die technischen Aspekte der Umsetzung der neuen EU-Datenschutzverordnung.

Kollaboration statt E-Mail? Wie kollaborieren und kommunizieren wir in Zukunft

  • Vom Einzelkämpfer zum verteilten Team: neue Anforderungen und ihre Konsequenzen
  • Anforderungsprofil Kommunikation und Kollaboration
  • Unterschiedliche Lösungswege und ihre Relevanz
  • Der Einfluss auf bestehende UC-Lösungen
  • mpfehlungen für eine UC-Strategie, die die genannten Anforderungen abdeckt


Kommentieren »

Analyse: Der Arbeitsplatz der Zukunft und seine Anforderungen an IT-Infrastrukturen: was ändert sich, was muss jetzt sofort angegangen werden

  • Was wird den Arbeitsplatz der Zukunft bestimmen (Technik, Abläufe, Gestaltung)
  • Anforderungen an die Auslegung von Infrastrukturen: Die Rolle des Teams, Mobilität, Sicherheit
  • Die Rolle der Cloud: Was ist unvermeidbar, wo gibt es Optionen? Konsequenzen für Infrastrukturen und Sicherheit
  • Ausgewählte Technologien in der Analyse


Kommentieren »

Mobilität und die Cloud verändern die Videokonferenz, erhebliche Veränderungen im Markt sind zu erwarten


Die Auswahl einer Videokonferenzlösung war in der Vergangenheit eine überschaubare Aufgabe. Angesichts der Kosten nicht immer trivial, aber in Summe mit einer Komplexität versehen, die sich gut beherrschen ließ.
Dies hat sich grundlegend gewandelt. Die traditionelle Videokonferenz wird im Moment abgelöst durch ein neues Verständnis von Meeting und Kommunikation. Damit eng verknüpft sind deutlich erweiterte und komplexere Anforderungs-Kriterien. Die Preismodelle sehen zwar total anders aus als in der Vergangenheit, trotzdem sind die Gesamtkosten durch eine erhebliche Erweiterung der Teilnehmerkreise gestiegen.

Archiv
Kommentieren »

Livedemo der Team Kollaboration und UCaaS Lösungen diverser Hersteller


Kommentieren »

Von der Videokonferenz zur Kollaboration: die Meeting-Lösung der Zukunft: was muss sie können? Was bedeutet Meeting-Erfahrung?


Kommentieren »

Datenschutz bei Unified Communications/Collaborations und All-IP/SIP Trunking nach DSGVO, TKG-Änderungen und neuem BDSG

09.09.-10.09.19 in Bonn

Web_rechtvoip Durch die Einführung von Voice over IP ergeben sich zahlreiche neue Funktionen einer Telefonanlage und eine wesentlich bessere Zusammenarbeit von TK- mit CRM- und anderen IT-Systemen. Gleichzeitig lassen sich auf diese Weise erhebliche Kostensenkungen durch gemeinsame Nutzung der IT-Infrastruktur mit der TK erzielen. Dabei entstehen jedoch zahlreiche Gefahren in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit der Mitarbeiter. Bei Überwachungsfunktionen sollten Geschäftsführung und Mitarbeiter bzw. Betriebs- oder Personalrat offen Vor- und Nachteile bestimmter Funktionen diskutieren und abstimmen.

Wird Team Kollaboration das neue UC? Markt-Situation, Funktions-Abgrenzung, Integration und typische Nutzung

  • Leistungsumfang von UCC und typische Nutzungs-Situationen
  • Auswahlkriterien für eine erfolgreiche Lösung
  • Typische Punkte, an denen Projekte scheitern können
  • Cisco WebEx Teams, Miccrosoft Teams und Unify Circuit im Vergleich
  • Die Zukunft von UCC und die Abgrenzung zu UC: getrennt oder integriert?


Kommentieren »

KEYNOTE Bedarfsanalyse zur zukunftssicheren Positionierung von UC: wie arbeiten wir in Zukunft, welche Anforderungen entstehen an Kommunikation und Kollaboration

  • Der Arbeitsplatz der Zukunft
  • Die Rolle von Kommunikation und Kollaboration
  • Entscheidende Kriterien für eine Lösung
  • Wo steht das traditionelle UC bezogen auf den Bedarf?
  • Positionierung von UC, UCaaS, UCC


Kommentieren »

Eine tragfähige Zukunft für UC gestalten: UC-On-Premise, UCaaS und UCC in der Analyse


Diese Thematik ist einer der Schwerpunkte unseres UC-Forums im November. Wie immer bereiten wir exklusive Analysen für die Teilnehmer des Forums vor. Dieser Artikel greift einen Aspekt dieser Analysen auf. Wir stellen die Ergebnisse unserer Analysen auf dem UC-Forum vor uns diskutieren dies mit den Teilnehmern und den anwesenden Herstellern.

Betrachtet man die Investitionen der meisten Hersteller, dann ist die Aussage klar: das Geld geht nach UCaaS und UCC. UC On-Premise stagniert in seiner Funktionalität (ist das wirklich so? Dies wird später im Artikel diskutiert). Gleichzeitig wird man bei der Analyse des Marktes und der Projekte der letzten Monate mit interessanten Thesen konfrontiert:

  • UC On-Premise vor dem aus!
  • UCaaS funktional zu schwach!
  • UCC und UC wachsen zusammen ist UCC ist das neue UC!

Archiv
Kommentieren »

IT-Infrastrukturen für das Gebäude der Zukunft

23.09.-24.09.19 in Bonn

Web_it-neubau Das Gebäude der Zukunft erfordert IT-Infrastrukturen, die Gewerk-übergreifend sind, die sowohl in der Datenverarbeitung als auch in der Klimatisierung, Zugangssicherung oder allgemeiner gesprochen der Gebäude-Automatisierung eingesetzt werden können. Diese Veranstaltung wendet sich an Planer aller Gewerke und bietet den idealen Blick über den Tellerrand, um zu einer erfolgreichen und wirtschaftlichen Gewerke-übergreifenden Planung zu kommen und einen langfristig flexiblen Betrieb eines neuen Gebäudes zu erreichen.

Typische Fehleinschätzungen von Cloud-Diensten und die daraus entstehenden Probleme


Wenn es in den letzten Monaten eine durchgängige Diskussion in Projekten und Veranstaltungen gab, dann war es die Fehleinschätzung von dem, was die Cloud ist, was sie leistet und was sie kostet. Der begleitende Leitartikel in dieser Ausgabe greift das auch auf, aber trotzdem hier noch einmal die Erfahrungswerte, die alle Unternehmensgrößen betreffen, von klein bis extrem groß. Und das Grundmuster der entstehenden Probleme ist immer ähnlich:

  • Erhebliche Performance- und Stabilitätsprobleme
  • Kein geregelter Betrieb
  • Keine Mittel für ein geregeltes Wachstum einer skalierbaren Infrastruktur

Archiv
Kommentieren »