Verdrängen UCC und UCaaS das traditionelle UC? Was ist zu tun?


Wir hatten in den letzten Wochen zur Vorbereitung unseres UC-Forums unsere Treffen und Diskussionen mit führenden Herstellern. Wie immer lautet unsere Frage: was gibt es Neues bei euch und wohin fährt der Zug aus eurer Sicht? Kaum einer der angesprochenen Hersteller sprach dabei über das traditionelle UC (im folgenden UC On-Premise genannt). Dafür wurden die Cloud-Versionen von UC diskutiert (UC as a Service UCaaS) und häufig stand UCC im Fokus der Diskussionen. Der Eindruck war ganz eindeutig: das Geld für neue Entwicklungen bei den UC-Herstellern fließt überwiegend in die Cloud.

Archiv
Kommentieren »

Technologie-Statement: IT-Infrastrukturen für das Gebäude der Zukunft: neue Architekturen und neue Planungs-Ansätze generieren Herausforderungen

Zentrale All-IP-Infrastrukturen als Basis für alle Gewerke – Integration und Trennung als zentrale Gestaltungselemente – Sicherheit als umfassendes Framwork für alle Gewerke – Cloud-Integration als Basis für Smart

Die isolierte Planung und Betrieb von Gewerken und Technologien für neue Gebäude wird den Anforderungen eines modernen Gebäudes nicht mehr gerecht. Smart Buildings, Building Automation, New Work wie auch immer die Schlagworte lauten, sie haben eines gemeinsam:

– Es muss ein Zusammenwirken von Technologien aus den verschiedensten Bereichen / Gewerken geben, damit das Gesamtprodukt mehr leistet als die Summe seiner Teile

– Zusammenwirken bedeutet dabei, dass Technologien miteinander verbunden werden müssen, damit zum einen Parallel-Investitionen vermieden werden und zum anderen die angestrebten Vorteile von Smart Buildings überhaupt entstehen

Weiterlesen »

Data Center, Endgeräte, LAN
Kommentieren »

SIP-Trunk: Design, Produkte, Sicherheit

02.09.19 in Bonn

Web_SIPTrunkDieses Seminar zum Thema PSTN-Migration hin zu All-IP bietet top-aktuelle Informationen und Analysen mit ausgewählten Experten. Eine ausgewogene Mischung aus Analysen und Hintergrundwissen in Kombination mit Produktbewertungen und Diskussionen liefert das ideale Umfeld für alle Planer, Betreiber und Verantwortliche solcher Lösungen.

Wird Office 365 bestehende UC-Installationen von Cisco und Unify verdrängen?


Auf den ersten Blick wirkt diese Frage deplatziert. Office 365 ist nun mal keine UC-Lösung. Aber wer einen Blick in die nächsten 12 bis 36 Monate wirft, der sieht, dass Microsoft die schnelle Verbreitung von Office 365 nutzen wird, um den gesamten UC-Markt zu verändern. Und dies ist nicht ein zufälliges Abfallprodukt, sondern eine sehr geplant wirkende Entwicklung.

Wie kann das sein?

Archiv
Kommentieren »

Warum Microsoft Teams und Cisco Spark Projekte scheitern


Die Einführung von UCC-Produkten ist keineswegs ein Selbstläufer. Dabei sind Cisco Spark (jetzt Webex Teams) und Microsoft Teams nur Stellvertreter für alle Produkte in diesem Bereich. Unify Circuit, Slack und andere sind davon nicht ausgenommen. Das Risiko eines Scheiterns von UCC-Projekten speziell im Sinne fehlender Akzeptanz seitens der Benutzer ist generell hoch. Dies liegt an folgenden typischen Ursachen:

  • Funktionale Fehlausrichtung
  • Mängel der Produkte
  • Schlechte Team- und Kanal-Strukturierung
  • Organisatorische Einführung scheitert

Archiv
Kommentieren »

Power over Ethernet als generelle Stromversorgung: alles Wahnsinn oder was? Und wer bitte ist denn zuständig?


Das Smart Building klopft an und es fordert neue Konzepte zur Integration einer Vielzahl von Sensoren und Aktoren. Auf den ersten Blick wird man da vorwiegend an Funktechniken denken. Das macht auch sicher Sinn. Allerdings kommen Funktechniken nicht überall zum Einsatz. Immer wenn eine Garantie für die Übertragung gefordert wird, wird Funk außen vor bleiben müssen. Und außerdem: auch Funk und die entsprechende Sensorik brauchen Strom (überwiegend).

Archiv
Kommentieren »

Strategien gegen die Cloud? Wie hoch sind die Erfolgsaussichten?


Als Cloud-Technologie in den Markt eingeführt wurde, gehörte ComConsult Research auch zu den Kritikern dieser Entwicklung. Wir haben immer den Mehrwert von SaaS gesehen und betont, aber der Nutzen von Infrastructure as a Service IaaS war in der Breite für uns nicht nachvollziehbar. 30% theoretische Ersparnis plus Mehrkosten für die Anbindung und den Betrieb können keine Motivation sein, die Unternehmens-IT komplett umzustellen. Da ist es besser, die lokalen Einspar-Potenziale zu heben und einige erfolgreiche Cloud-Technologien intern zu nutzen. Und für den Erfolg brauchen wir eine breite Akzeptanz und nicht einzelne Ausnahmefälle, die den Nutzen plausibel machen.

Archiv
Kommentieren »

Die Zukunft des WLAN: verdrängen wir jetzt das Kabel?


Seit den ersten Versionen von IEEE 802.11 diskutieren wir die Frage, ob WLANs das Kabel für einen Desktop-Anschluss ablösen werden. Mit einer starken Zunahme mobiler Endgeräte und neuen Standards wie IEEE 802.11ax scheint die Botschaft nun endlich klar zu sein: das Ende der Tertiär-Verkabelung ist nahe. Wenn wir noch Kabel brauchen, dann für die Verkabelung der Access Points für unsere WLANs oder unsere Kameras.

Archiv
Kommentieren »

Netzwerk-Sicherheit

08.07.-10.07.19 in Bonn

Web_sichintNetzwerk-Sicherheit in der gesamten IT-Infrastruktur von Organisationen ist Gegenstand dieses Seminars. Perimeter-Sicherheit allein ist nicht mehr ausreichend. Die interne Absicherung der IT-Infrastruktur hat enorm an Bedeutung gewonnen. Heterogene Nutzergruppen mit unterschiedlichstem Sicherheitsniveau teilen sich eine gemeinsame IP-basierte Infrastruktur. In vielen Fällen ist der Aufbau sicherer, mandantenfähiger Netze notwendig. Dieses Seminar identifiziert die wesentlichen Gefahrenbereiche und zeigt effiziente und wirtschaftliche Maßnahmen zur Umsetzung einer erfolgreichen Lösung auf. Alle wichtigen Bausteine zur Absicherung von LAN, WAN, RZ-Bereichen, Servern und Storage-Bereichen werden detailliert erklärt und anhand konkreter Projektbeispiele wird der Weg zu einer erfolgreichen Sicherheitslösung aufgezeigt.

Warum überhaupt Kollaboration?


An Stelle des üblichen Geleits veröffentlichen wir einen kurzen Auszug aus dem neuen Report von Dr. Jürgen Suppan „Die Relevanz von UC-Kollaborationstools für die Zukunft von UC: Kriterien für die Produktauswahl und den Projekterfolg“. Der Report ist gleichzeitig eine Bestandteil der Sonderveranstaltung „Kriterien und Erfolgsszenarien für den Einsatz von UCC-Produkten: Cisco Spark, Microsoft Teams und Unify Circuit in der Analyse“ am 21.03.2018 in Bonn. Die Teilnehmer erhalten ihn kostenlos als Arbeitsgrundlage.

Archiv
Kommentieren »

ComConsult Research Technologie-Statement: Office 365

Die Zukunft von Microsoft wird aus unserer Sicht bestimmt sein von einer weiteren Fokussierung auf die Cloud und Office 365. Dies wird für jeden Kunden unvermeidbar verbunden sein mit einer Verschiebung von Funktionalität aus dem eigenen Rechenzentrum und von den vorhandenen Endgeräten hin zur Microsoft Cloud. Und tendenziell wird ein wesentlicher Teil der Zukunft von Microsoft Office in der Cloud liegen. Zwar werden wir auf absehbare Zeit eine Hybrid-Situation mit einer Mischung eines lokalen und eines Cloud-Betriebs gerade auch in der Nutzung von Microsoft Office haben, aber neue Funktionen wie Microsoft Teams oder Dokumenten-Kollaboration sind Cloud-Funktionen und machen auch nur in der Cloud Sinn.

Weiterlesen »

Cloud Computing, Endgeräte, IT-Management, WAN
Kommentieren »

Handlungsbedarf: IT-Infrastrukturen für neue Gebäude werden zu einem Risiko

Wir haben dieses Thema schon 2017 adressiert, aber die Brisanz ist weiterhin zunehmend und die aktuellen Projekte machen dies mehr als deutlich. Auslöser des Problems ist die zunehmende Gebäude-Automatisierung in Kombination mit vertraglichen Grundlagen, die schlicht unzureichend sind.
zum Download »

Data Center, Endgeräte, LAN, White Papers
1 Kommentar »

Software-Defined Data Center – Virtualisierung in der Analyse

08.07.-09.07.19 in Bonn

Web_virt Virtualisierung ist die Basis für ein modernes Software-Defined Data Center (SDDC). Das Seminar analysiert aktuelle sowie etablierte Technologien und zeigt, wie SDDC und Virtualisierung den Betrieb von Servern, Speicher, Netz und IT-Sicherheit vereinfachen. Produkte und Lösungen führender Hersteller für Virtualisierung und SDDC werden diskutiert und anhand vieler Praxisbeispiele bewertet.

Offene Diskussion

  • Wie wichtig ist Netzwerk-Sicherheit für die Gesamt-Sicherheit?
  • Wer sollte die Planungs- und die Betriebs-Hoheit haben?
  • Haben wir hiermit eine Neupositionierung der Bedeutung von Netzwerken??


Kommentieren »

Offene Diskussion mit den Teilnehmern

  • IEEE 802.11ax: das Allheilmittel für alle Probleme?
  • Mieter verzichten auf eigene Netzwerke und WLANs, ist das realistisch?
  • Funknetze überlagern sich und stören sich, reicht ein Frequenz-Kataster?
  • Wer sollte in Zukunft die Planungs- und die Betriebshoheit haben?


Kommentieren »

Offene Diskussion: das Ende von CLI, Bedarf an einem durchgehenden Gesamt-Design: wie ernst ist das, was kommt da auf uns zu?

  • Was ist die Zukunft von CLI?
  • Macht Automatisierung den Netzwerker überflüssig?
  • Welche Rolle wird ML in Zukunft spielen?
  • Wie kommen wir zu einem schlüssigen Gesamt-Design?


Kommentieren »

Offene Diskussion zum Start der Happy Hour

  • Sicherheit als unabhängiges und weisungsbefugtes Gewerk, ist das die Zukunft, sehen wir eine Alternative?
  • Internet- und Cloud-Anbindung: muss das sein? Wenn ja, wie?


Kommentieren »

Keynote: Der Arbeitsplatz der Zukunft und seine Anforderungen an die IT-Infrastruktur

  • Neues Gebäude auf der grünen Wiese: wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?
  • Welche Applikationen bestimmen die Zukunft? Wo kommen sie her?
  • Endgeräte-Technologien in der Analyse: was setzt sich durch?
  • Die Rolle der Cloud für den Arbeitsplatz der Zukunft
  • Spezialthema: Unified Communications and Collaborations – Auswirkung auf die Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft
  • Hersteller-Strategien: die Rolle von Apple, Google, Microsoft und Co.
  • Empfehlung: Welche Infrastrukturen werden benötigt, wie kann eine zukunftssichere IT-Planung aussehen?


Kommentieren »

Sicherheitsmaßnahmen für VoIP und UCC

08.07.-10.07.19 in Bonn

Web_voipsich Dieses Seminar zeigt die Risiken und Abwehrmaßnahmen beim Einsatz von Voice over IP und Unified Communications auf und gibt den Teilnehmern einen Überblick über die zu implementierte Sicherheitsarchitektur. Auf Basis von Best Practice, Projekt- sowie Betriebserfahrungen und relevanten Vorgaben wie z.B. vom BSI werden den Teilnehmern die Anforderungen an eine Sicherheitskonzeption für TK und UC vermittelt. Der im Seminar vorgestellte Maßnahmenkatalog umfasst das ganze Spektrum der Absicherung von Protokollen, Endgeräten, Servern, Netzen und Netzübergängen.

Handlungsbedarf: IT-Infrastrukturen für neue Gebäude werden zu einem Risiko


Wir haben dieses Thema schon 2017 adressiert, aber die Brisanz ist weiterhin zunehmend und die aktuellen Projekte machen dies mehr als deutlich. Auslöser des Problems ist die zunehmende Gebäude-Automatisierung in Kombination mit vertraglichen Grundlagen, die schlicht unzureichend sind.

Archiv
Kommentieren »

IT-Infrastruktur-Trends 2018 aus der Sicht von ComConsult Research


Weihnachten steht vor der Tür und es ist an der Zeit sich bewusst die Zeit zu nehmen, um mit etwas Abstand auf die nächsten Jahre zu schauen. Auf was müssen wir uns vorbereiten, was wird unsere Arbeit in den nächsten zwei oder drei Jahren prägen?

Archiv
Kommentieren »

Planungs-Ansätze für die Zeit nach ISDN

Als ISDN 1988 eingeführt wurde hat es mit seiner Digitalisierung die Qualität von Sprach-Kommunikation revolutioniert. Seitdem hat es sich zum absolut elementaren Kern unserer Sprach-Kommunikation entwickelt. Nun lösen wir es aus wirtschaftlichen und technischen Gründen ab. Auf der einen Seite ist sein Betrieb schlicht zu teuer geworden und passte nicht mehr in die integrierte Sprach-Daten-Landschaft. Auf der anderen Seite bestand der Bedarf nach einer technologisch offeneren Lösung, die eine größere Zahl von verschiedenen Diensten unterstützen und vor allem auch integrieren kann.

Weiterlesen »

Allgemein
Kommentieren »

Liegt die Zukunft von UC in der Cloud? Wie kann sich ein Unternehmen vorsichtig positionieren und seine Optionen offen halten?


Die Frage mag erst einmal für viele Kunden abwegig sein. Nach wie vor dominieren viele TK-typische Spezialanforderungen (Integration von Altlasten, Media-Gateways, Leistungsmerkmale, …) die Ausschreibungen. Die Frage ist aber, wie lange das noch so sein wird und ob nicht der generelle Trend für eine signifikante Zahl von Unternehmen Richtung Cloud geht. (Der Verweis auf die “signifikante Zahl” muss dabei durchaus so verstanden werden, dass es noch auf lange Zeit Unternehmen geben wird, die auch ohne UCaaS arbeiten werden. Wir werden noch auf mindestens 10 Jahre Unternehmen und Behörden haben, die entweder traditionelle TK-Lösungen oder Hybrid-Szenarien bevorzugen werden/müssen).

Archiv
Kommentieren »

Kriterien zur Bewertung von Cisco Spark, Microsoft Teams, Unify Circuit: liegt hier die Zukunft unserer Kommunikation mit externen Teilnehmern?

Der Elefant im Raum für die Zukunft von UC ist nicht wirklich die Unternehmens-interne Kollaboration. Nicht, dass Kollaboration im Unternehmen unwichtig wäre, aber die wirklich spannende Frage ist:

  • wie kommunizieren wir in Zukunft zwischen Unternehmen/Behörden?

Mit der Abschaltung von ISDN kommt dieser Frage eine besondere Bedeutung zu. Diese Bedeutung ist gleichzusetzen mit der Vision eines zukünftigen Kommunikations-Standards. Ein Standard, der uns erlaubt, wie bisher mit Sprache mit einem erweiterten Funktions-Umfang mit externen Teilnehmern beliebiger Art, an beliebigen Standorten und auf beliebigen Geräten zu kommunizieren.

Weiterlesen »

Cloud Computing, Data Center, Endgeräte, LAN, UC
Kommentieren »