Software Defined Access (SDA) – Wie gehen wir mir den Massen an Endegeräten um – so geht die Lösung!

  • Installation, Austausch und Umzug von Endgeräten
  • Nutzer zu Applikation, was ist wichtig, wie kann man Fehlerquellen minimieren
  • Mehr als nur PC, Laptop und Drucker – IoT Geräte wie zB LEDs
  • Wie löst man mit DNA Center mit SDA das Problem der Automatisierung


Kommentieren »

Die Zukunft der Switching und Routing Hardware

  • Welche Rolle spielt Netzwerk Hardware in der Zukunft?
  • Kritische Aspekte Hochverfügbarkeit, Performance, Latenz, Datenhaltung, Sicherheit, Analytics
  • Hardware und NfV Konsolidierung – wie kann man mit Virtuellen Funktionen spezialisierte Hardware optimal nutzen


Kommentieren »

Netzwerk-Sicherheit

08.07.-10.07.19 in Bonn

Web_sichintNetzwerk-Sicherheit in der gesamten IT-Infrastruktur von Organisationen ist Gegenstand dieses Seminars. Perimeter-Sicherheit allein ist nicht mehr ausreichend. Die interne Absicherung der IT-Infrastruktur hat enorm an Bedeutung gewonnen. Heterogene Nutzergruppen mit unterschiedlichstem Sicherheitsniveau teilen sich eine gemeinsame IP-basierte Infrastruktur. In vielen Fällen ist der Aufbau sicherer, mandantenfähiger Netze notwendig. Dieses Seminar identifiziert die wesentlichen Gefahrenbereiche und zeigt effiziente und wirtschaftliche Maßnahmen zur Umsetzung einer erfolgreichen Lösung auf. Alle wichtigen Bausteine zur Absicherung von LAN, WAN, RZ-Bereichen, Servern und Storage-Bereichen werden detailliert erklärt und anhand konkreter Projektbeispiele wird der Weg zu einer erfolgreichen Sicherheitslösung aufgezeigt.

Analytics im Netzwerk

  • Welche Daten können erfasst werden?
  • Was kann damit erreicht werden?


Kommentieren »

Data Analytics im Campus Netzwerk

Digital Network Architecture Überblick
Die Cisco Digital Network Architecture ist eine offene, erweiterbare und softwaregesteuerte Architektur, die den Betrieb von Unternehmensnetzwerken vereinfacht und flexibler gestaltet. Die programmierbare Architektur entlastet IT-Teams von zeitaufwändigen Routineaufgaben bei der Netzwerkkonfiguration – wertvolle Zeit, die sie stattdessen in Innovationen investieren können, und die die Geschäftsentwicklung fördert. Netzwerkfunktionen lassen sich nun mit wenigen Klicks bereitstellen.

Weiterlesen »

Data Center, LAN
Kommentieren »

APIC-EM: ­SDN im Unternehmen

Wie positioniert Cisco seine APIC Architektur gegenüber SDN? Dieses Video gibt die Antwort.

APIC-EM: ­SDN im Unternehmen
Video ansehen »

Data Center, LAN
Kommentieren »

Application Centric Infrastructure: Die Basis für eine Policy-Definierte RZ, LAN und WAN-Infrastruktur

  • ACI als Basis für die Policy-Definierte RZ-Infrastruktur
    • Bausteine der ACI-Architektur
    • Grundlage für Automation im RZ
    • Policy-Modell: wie Anwendungen abgesichert werden können
  • Wie APIC-EM den LAN- und WAN-Betriebsprozess optimiert
    • Vorteile der Controller gemanagten Infrastruktur
    • Abstraktion als Basis für Automatisierung
    • QoS
    • ACL
    • Richtlinien auf der Basis abstrahierter Topologie
    • Die Rolle des Controllers


Kommentieren »

TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben

08.07.-10.07.19 in Bonn

Web_tcp Dieses Seminar ist unerlässlich zum Verständnis von TCP/IP und damit ein Muss für alle Planer und Betreiber von Netzen. Alle Datennetze basieren weltweit auf der Protokollfamilie TCP/IP. Das Seminar geht detailliert auf den Kern dieser Protokolle, das Internet Protocol (IP) in den Versionen 4 und 6 (IPv4 und IPv6) ein. Weitere Schwerpunkte des Seminars sind die Transportprotokolle, besonders das Transmission Control Protocol (TCP), Basis der meisten Anwendungen, aber auch User Datagram Protocol (UDP), vor allem für Voice und Video genutzt. Die Funktion von Domain Name System (DNS) und Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) als wichtige Netzdienste wird erläutert.

IPv6: Sicherheit am LAN-Zugang

IPv6 kommt mit großen Herausforderungen für die Sicherheit. Die neue Funktionsweise von Routern, die stark veränderte Nutzung von Multicasts und die Bündelung mehrerer Adressen pro Endgerät schaffen neue und zum Teil leider auch sehr einfach umsetzbare Angriffs-Szenarien. Da IPv6 in einigen Betriebssystemen wie Microsoft Windows 7 automatisch aktiv ist, ist IPv6 defacto in vielen Unternehmen bereits im Einsatz ohne dass die Unternehmen dies eventuell wissen. Damit einher gehen mögliche Angriffe auf IPv6-Basis auch in heutigen scheinbar reinen IPv4 Netzwerken. Dieses Video ist ein Muss für jeden Netzwerk-Planer und Betreiber!

IPv6: Sicherheit am LAN-Zugang
Video ansehen »

IP und IPv6, IT-Sicherheit, LAN
Kommentieren »