Die Zukunft der Switching und Routing Hardware

  • Welche Rolle spielt Netzwerk Hardware in der Zukunft?
  • Kritische Aspekte Hochverfügbarkeit, Performance, Latenz, Datenhaltung, Sicherheit, Analytics
  • Hardware und NfV Konsolidierung – wie kann man mit Virtuellen Funktionen spezialisierte Hardware optimal nutzen


Kommentieren »

Analytics im Netzwerk

  • Welche Daten können erfasst werden?
  • Was kann damit erreicht werden?


Kommentieren »

UC-Forum_Kongressportal_Ankuendigung

Data Analytics im Campus Netzwerk

Digital Network Architecture Überblick
Die Cisco Digital Network Architecture ist eine offene, erweiterbare und softwaregesteuerte Architektur, die den Betrieb von Unternehmensnetzwerken vereinfacht und flexibler gestaltet. Die programmierbare Architektur entlastet IT-Teams von zeitaufwändigen Routineaufgaben bei der Netzwerkkonfiguration – wertvolle Zeit, die sie stattdessen in Innovationen investieren können, und die die Geschäftsentwicklung fördert. Netzwerkfunktionen lassen sich nun mit wenigen Klicks bereitstellen.

Weiterlesen »

Data Center, LAN
Kommentieren »

APIC-EM: ­SDN im Unternehmen

Wie positioniert Cisco seine APIC Architektur gegenüber SDN? Dieses Video gibt die Antwort.

APIC-EM: ­SDN im Unternehmen
Video ansehen »

Data Center, LAN
Kommentieren »

Application Centric Infrastructure: Die Basis für eine Policy-Definierte RZ, LAN und WAN-Infrastruktur

  • ACI als Basis für die Policy-Definierte RZ-Infrastruktur
    • Bausteine der ACI-Architektur
    • Grundlage für Automation im RZ
    • Policy-Modell: wie Anwendungen abgesichert werden können
  • Wie APIC-EM den LAN- und WAN-Betriebsprozess optimiert
    • Vorteile der Controller gemanagten Infrastruktur
    • Abstraktion als Basis für Automatisierung
    • QoS
    • ACL
    • Richtlinien auf der Basis abstrahierter Topologie
    • Die Rolle des Controllers


Kommentieren »

IPv6: Sicherheit am LAN-Zugang

IPv6 kommt mit großen Herausforderungen für die Sicherheit. Die neue Funktionsweise von Routern, die stark veränderte Nutzung von Multicasts und die Bündelung mehrerer Adressen pro Endgerät schaffen neue und zum Teil leider auch sehr einfach umsetzbare Angriffs-Szenarien. Da IPv6 in einigen Betriebssystemen wie Microsoft Windows 7 automatisch aktiv ist, ist IPv6 defacto in vielen Unternehmen bereits im Einsatz ohne dass die Unternehmen dies eventuell wissen. Damit einher gehen mögliche Angriffe auf IPv6-Basis auch in heutigen scheinbar reinen IPv4 Netzwerken. Dieses Video ist ein Muss für jeden Netzwerk-Planer und Betreiber!

IPv6: Sicherheit am LAN-Zugang
Video ansehen »

IP und IPv6, IT-Sicherheit, LAN
Kommentieren »