FLUKE networks Visual TruView

FLUKE networks Visual TruView
Video ansehen »

LAN
Kommentieren »

Unterstützung für Helpdesk und Support mit der Lösung von Flukenetworks – TruView

Probleme im Netzwerk können vielfältige Ursachen haben:
Serverüberlastung – Antwortzeiten bei Datenbankabfragen – die Internet Anbindung – oder Blockierung der Netzwerkschnittstelle durch eine Anwendung.

Die Lösung: TruView von Flukenetworks
Es gibt Monitoring Lösungen für den Helpdesk, die allein nur das Netzwerkverhalten, die Server-Transaktionen oder Quality-of-Service-Verhalten betrachten. Der Admin erhält damit aber nur eine eingeschränkte Sicht auf die Vorgänge im Netz.

Die Gesamtsicht auf alle Vorgänge im Netz bringt aber den entscheidenen Zeitvorteil bei der Fehler-analyse. Mit der TruView Lösung von FlukeNetworks erhalten Sie neben dem Netzwerk-Traffic auch Informationen zum Benutzer-und Applikationsverhalten. Die Appliance Lösung überprüft nicht nur die Datenpakete, sondern auch die Transaktionen von Anwendungen sowie den IPFIX der angeschlossenen Router und Switches. IPFIX ( Internet Protocol Flow Information Export ) stellt eine Weiterentwicklung des Netflow-Protokolls von Cisco dar. Zudem werden SNMP Daten ausgewertet.

Die TruView Appliance sammelt alle Daten und führt dann eine zeitlich korrellierte Analyse über alle Datenquellen aus. Die Daten werden in Echtzeit und in „LineRate“ auf eine integrierte Festplatte geschrieben. Dem Paketverlust wird so vorgebeugt. Alle Informationen werden in einer Weboberfläche angezeigt. Dabei zeigt TruView nach dem Level-Down Prinzip zuerst im Überblick an, in welcher Niederlassung und an welchem Server, welcher Station Störungen aufgetreten sind. Dies geht bis zur detaillierten Paket sowie N-Tier-Anwendungs- und Transaktionsanalyse.

Für Unternehmen mit voll ausgelastetem IT Mitarbeiter Stamm bietet sich die TruView Monitoring Lösung mit einer Discovery Funktion an, die das Netz selbsttätig erforscht und alle Komponenten findet. Wird das Netz über einige Zeit gescannt, so lässt sich aus den gespeicherten Informationen das reguläre Netzverhalten ableiten. Das dann gewonnene Baselining hilft bei ungewöhnlichen Ereignissen und löst dann eine Ereignismeldung aus.

Hervorzuheben ist, das der Mitarbeiter auf seinem Bildschirm eine gemeinsame Darstellung aller Auswertungen über die Zeit erhält. Anomalien sind dabei farblich gekennzeichnet und nach Dringlichkeit eingestuft. Mit wenigen Klicks ist dieser dann in der Lage eine Aussage zu treffen, ob ein Ereignis den Client PC, eine bestimmte Anwendung oder das Netzwerk betrifft.

Entscheidend ist, dass der Support Mitarbeiter bei einem Vorfall schnell von einem Knoten auf zugehörige Transaktionen und Komponenten zugreifen und alles zeitgleich im Blick hat. Hier greift TruView mit einem zusätzlichem Expertensystem ein mit Hinweisen auf mögliche Störursachen sowie Tipps zur Beseitigung.
TruView – Three clicks to fix.


Kommentieren »