Immer einsatzbereit: Videokommunikation als weltweiter Service

Fast alle Unternehmen nutzen heute ganz selbstverständlich Softwareanwendungen aus der Cloud. Im Bereich Videokommunikation ist diese Form der Bereitstellung noch relativ selten – dabei bietet sie gerade hier gute Lösungen für aktuelle Herausforderungen. Eine umfassende Video-Conferencing-as-a-Service (VCaaS)-Lösung zeichnet sich vor allem durch drei Aspekte aus: Einfachheit, Skalierbarkeit und wenig Aufwand für die IT-Verantwortlichen.

Weiterlesen »

UC, Web-Techniken
Kommentieren »

Wissensmanagement per Video

Moderne Videokommunikation hilft beim grenzüberschreitenden Know-how-Transfer
Das Thema Wissensmanagement steht als strategischer Punkt weit oben auf der Agenda vieler Unternehmen – egal ob es um das Konservieren von Expertenwissen, den Austausch zwischen fachübergreifenden Projektgruppen oder um wichtige Meetings geht. Ziel ist vorhandenes Know-how einer breiten Zielgruppe zugänglich sowie Prozesse und Entscheidungen transparent zu machen.

Weiterlesen »

Allgemein
Kommentieren »

Sicherheitsmaßnahmen für VoIP und UCC

08.07.-10.07.19 in Bonn

Web_voipsich Dieses Seminar zeigt die Risiken und Abwehrmaßnahmen beim Einsatz von Voice over IP und Unified Communications auf und gibt den Teilnehmern einen Überblick über die zu implementierte Sicherheitsarchitektur. Auf Basis von Best Practice, Projekt- sowie Betriebserfahrungen und relevanten Vorgaben wie z.B. vom BSI werden den Teilnehmern die Anforderungen an eine Sicherheitskonzeption für TK und UC vermittelt. Der im Seminar vorgestellte Maßnahmenkatalog umfasst das ganze Spektrum der Absicherung von Protokollen, Endgeräten, Servern, Netzen und Netzübergängen.

WebRTC – neue Perspektiven für Videokommunikation

Die Videokommunikationsbranche diskutiert aus gutem Grund seit einiger Zeit über die Potentiale und Anwendungsszenarien für WebRTC. Mit der Technologie wird Echtzeitkommunikation direkt über den Browser möglich. Die Installation von Desktop-basierten Videokonferenzsystemen hingegen erscheint vielen Nutzern bisher noch relativ aufwändig: Sie brauchen Plug-Ins, Software Clients, Benutzernamen und Passwörter. Meistens ist ein IT-Experte für die Einrichtung nötig. Dies stellt für viele mittelständische Unternehmen mit knappen Ressourcen und für Nutzer, denen häufig die notwendigen Administrationsrechte fehlen, ein Problem dar. Und auch wenn Unternehmen bereits über professionelle Systeme für Videokommunikation verfügen, bleibt ein Stolperstein: beide Seiten brauchen eine solche Lösung, um kommunizieren zu können. WebRTC setzt an diesem Punkt an und baut Barrieren für die geschäftliche Kommunikation ab. So werden neue Anwendungsfelder denkbar, beispielsweise im Kundenservice.

Weiterlesen »

Allgemein
Kommentieren »