Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung


Ab 25.05.2018 gilt in Europa ein weitgehend einheitliches Datenschutzrecht, das durch die Erhöhung der Obergrenze der Bußgelder um mehr als das 70 Fache auf 20 Millionen Euro (bzw. bei Umsätzen von mehr al 5 Milliarden Euro 4% des weltweiten Jahresumsatzes) eine gründliche Vorbereitung auf die neue Rechtslage erfordert. Die Datenschutzbehörden haben im Zuge der Neuregelung erheblich mehr Aufgaben und Befugnisse erhalten und sind durch massive Neueinstellungen (z.B. 46 neue Planstellen bei der Bundesdatenschutzbeauftragten, geplante Steigerung von 36 auf 70 Planstellen in Baden-Württemberg) mehr in der Lage, Verstöße auch zu ahnden.

Archiv
Kommentieren »

DSGVO – Was passiert im Mai 2018

  • Die neue EU- Datenschutz Grundverordnung im Überblick
  • Was ändert sich für die Unternehmen?


Kommentieren »

Netzwerk-Forum_Kongressportal_Ankündigung

Datenschutz bei der Umstellung auf All-IP

  • Verschlüsselungsanforderungen und Netztrennung
  • SIP-Trunking und Verschlüsselung
  • Anforderungen durch das IT-Sicherheitsgesetz und die Cyber-Security-Richtlinie der EU
  • Anforderungen durch die EU-Datenschutzverordnung ab Mai 2018


Kommentieren »

Private Cloud rechtssicher auslagern?

Unternehmen greifen zunehmend auf Cloud-Dienste zurück, um Kosteneinsparungen zu realisieren und um zu vermeiden, dass für zukünftige Entwicklungen bereits unnötig Ressourcen bereitgehalten werden müssen.

Weiterlesen »

Cloud Computing, Endgeräte, IT-Recht
Kommentieren »