Cloud-Strategie – Von der theoretischen Bewertungsmatrix zur praktischen Umsetzung

Kommentieren Drucken


Seit die Cloud im Jahr 2011 eine erste, halbwegs ordentliche Begriffsdefinition [NIST] erfuhr, hat sich viel getan. Seit Amazon – und nach ihnen viele weitere Großrechenzentrumsbetreiber – Dienste aus massiv-verteilten Systemen anbieten, stellt sich die Unternehmenswelt – aber auch die öffentliche Hand – Fragen wie: braucht meine Organisation Cloud-Services? Und wenn ja: wie viele? In jüngerer Zeit drehen sich die Fragen jedoch eher darum, wie man Cloud-Services auf planvolle Weise für sich nutzbar macht, nicht ob! Unabhängig davon, ob man die Cloud nun grundlegend ablehnt oder dem Thema aufgeschlossen gegenübersteht: es empfiehlt sich, das Thema strategisch anzugehen. Frei nach dem Motto: „Though this be madness, yet there is method in it.“ Grund genug, sich mit dem Thema Cloud-Strategie eingehender zu beschäftigen.

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.