Dreiteilige Videoserie „IPv6? Warum sich damit beschäftigen?“

Kommentieren Drucken

Allzu gerne wird IPv6 auf längere Adressen reduziert. Andere sehen es als Providertechnik, mit der man sich nicht auseinander setzen muss, da man ja genügend eigene IPv4 Adressen hat, bzw. mit privaten IP Adressen arbeitet.
Doch erinnern wir uns: IP ist zwar eines der ältesten, womöglich das älteste Protokoll, das heute noch betrieben wird, aber noch vor einigen Jahren hatte es im Umfeld von Unternehmensnetzen Konkurrenz: IPX, AppleTalk und Konsorten regierten die Welt der LANs. IP war schon fast die Ausnahme. Es war das WWW, das dem Internet zum Durchbruch verhalf und infolgedessen IP in die Unternehmen brachte. Kurze Zeit später waren die anderen Protokolle Geschichte. Wer also glaubt, IPv6 wäre eine Providertechnik hat nichts gelernt.
In dieser dreiteiligen Videoreihe wird erklärt, warum IPv6 unausweichlich ist; warum man es nicht auf die längeren Adressen reduzieren kann und warum die Idee, der Dual-Stack wäre ein Allheilmittel, ein Irrglaube ist.

Teil 1: IPv6 kommt!

Dreiteilige Videoserie „IPv6? Warum sich damit beschäftigen?“

Laufzeit: 21:08

Video: IPv6 kommt!

Die Frage ist nicht, ob IPv6 kommt, sondern wann!
Dieser reichlich abgegriffene Satz umschreibt recht gut die aktuelle ist Situation. Und viele werden überrascht sein, zu hören, dass es nicht kommt, sondern bereits da ist. Und mit "da" sind Unternehmen gemeint, nämlich alle, in denen Windows 7 oder Windows Server 2008 eingesetzt werden.


Registrierte Nutzer können die Videos bei ComConsult-Study.tv in HD-Qualität sehen.

Teil 2: Was ist neu?

Dreiteilige Videoserie „IPv6? Warum sich damit beschäftigen?“

Laufzeit: 14:59

Video: Was ist neu? (Beispiele)

IPv6 bedeutet nicht nur längere Adressen. Es gibt Veränderungen, die weit über die Adresse hinaus gehen. In diesem Video werden zwei Neuerungen von IPv6 vorgestellt und ihre Bedeutung für den zukünftigen Betrieb analysiert.

Teil 3: Risiko Dual Stack

Dreiteilige Videoserie „IPv6? Warum sich damit beschäftigen?“

Laufzeit: 08:19

Video: Risiko Dual Stack

Wer annimmt, dass man nur den Dual Stack eines Betriebssystems aktiviert lassen muss, um sanft von IPv4 nach IPv6 zu migrieren, unterliegt einem fatalen Irrtum.
In diesem Video wird gezeigt, dass der Dual Stack keine Probleme löst, sondern vielmehr neue generieren kann.


 

zugeordnete Kategorien: IP und IPv6, LAN
zugeordnete Tags: , ,

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.