Verwundbarkeitsmanagement (Leitfaden anhand eines Projektbeispiels)

Kommentieren Drucken

Schwerpunktthema Januar 2012
Jede IT-Infrastruktur ist heute vielfältigen Gefahren ausgesetzt. Ständig werden neue Sicherheitslücken in Systemplattformen und/oder Anwendungen bekannt, für die die Hersteller in der Regel kurzfristig entsprechende „Security-Fixe“ zur Verfügung stellen.

Mitunter ist zu diesem Zeitpunkt der Schaden im Einzelfall zwar bereits angerichtet, aber je nach Verbreitungsgrad der betroffenen System- bzw. Anwendungsumgebungen lässt sich unter Umständen bei einer Vielzahl von ebenfalls gefährdeten Systemlandschaften ähnliches Ungemach verhindern – oder doch zumindest hinsichtlich der Auswirkungen begrenzen – schnelles, konsequentes und gleichzeitig planvolles Handeln vorausgesetzt. In diesem Artikel werden basierend auf Erfahrungen aus realen Projekten Grundzüge einer möglichen Herangehensweise dargestellt…

Netzwerk Insider monatlich erhalten

Falls Ihnen als registrierter User diese Ausgabe des Netzwerk-Insiders nicht mehr vorliegt, senden wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zu: Insider anfordern
Wenn Sie zukünfitg auch den Netzwerk Insider kostenfrei beziehen wollen, dann müssen Sie sich nur registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen und den Netzwerk Insider als PDF-Dokument per E-Mail zugesandt. Zur Registrierung

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.