Künstliche Intelligenz erobert die IT

Kommentieren Drucken


Künstliche Intelligenz (KI) ist inzwischen an vielen Stellen ein fester Bestandteil unseres Alltags und zu einem Grundbestandteil von einer Vielzahl von Diensten und Anwendungen geworden. Beispiele sind sprachbasierte Assistenzsysteme wie Amazon Echo (bzw. Alexa), Sprachübersetzungen z.B. mit dem Google Übersetzer und Chat Bots, die automatisiert Nutzeranfragen beantworten. Autonomes Fahren im Straßenverkehr ist ohne KI zur Erkennung der Umwelt undenkbar. Fehlentscheidungen einer KI könnten hier jedoch höchst gefährliche Konsequenzen haben.

KI ist daher ohne Zweifel in vielen Bereichen auch mit Risiken verbunden. Um diese Risiken einschätzen zu können, betrachten wir zunächst kurz die Techniken, die bei KI zum Einsatz kommen, und untersuchen dann Beispiele für aktuelle Anwendungsbereiche insbesondere in der Informationssicherheit genauer. Es wird sich dabei zwar zeigen, dass KI ausgesprochen erstaunliche Potentiale, jedoch auch höchst interessante Nebenwirkungen haben kann und neue Angriffsvektoren ermöglicht. Daher muss überlegt werden, welche Sicherheitsmaßnahmen hier erforderlich und nach dem aktuellen Stand der Entwicklung auch möglich sind.

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.