Macht Carrier-Ethernet das WAN zum LAN?

Kommentieren Drucken

Zweitthema Februar 2010

Weitverkehrsnetze (Wide Area Networks, WAN) und die ihnen zugrundeliegenden Technologien unterliegen seit einigen Jahren einem kontinuierlichen Wandel. Ausgehend von verbindungsbasierten Ansätzen auf Basis von TDM (Time Division Multiplex) mit aus heutiger Sicht – und vor allem im Licht heutiger applikations- und prozessbedingter Anforderungen – extrem geringen Übertragungsraten bei gleichzeitig hohen Kosten geht die Tendenz hin zu breitbandigen Netzanschlüssen basierend auf preisgünstiger Ethernet-Technik.

Das WAN nähert sich damit technologisch immer mehr dem LAN (Local Area Network) an, so dass ein Verschwimmen oder gar Verschwinden der Grenzen zwischen diesen beiden Netzklassen scheinbar nicht nur bloß eine Frage der Zeit ist, sondern dies gar heute schon machbar erscheint.

Dieser Artikel beleuchtet die aktuellen Möglichkeiten des Einsatzes von Ethernet im WAN-Umfeld und untersucht dabei ausgehend von einem realen, aktuellen Vernetzungsprojekt insbesondere, wo sich LAN und WAN auf Ethernet-Basis bereits vereinigt haben und wo nach wie vor gewisse Unterschiede in Technologie und Anwendung bzw. Nutzung bestehen…

Netzwerk Insider monatlich erhalten

Falls Ihnen als registrierter User diese Ausgabe des Netzwerk-Insiders nicht mehr vorliegt, senden wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zu: Insider anfordern
Wenn Sie zukünfitg auch den Netzwerk Insider kostenfrei beziehen wollen, dann müssen Sie sich nur registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen und den Netzwerk Insider als PDF-Dokument per E-Mail zugesandt. Zur Registrierung

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.