Ohne Security Operation Center keine effektive und effiziente Angriffsabwehr

Kommentieren Drucken


Ein Kernelement der operativen Informationssicherheit ist das effiziente und effektive Management von Schwachstellen und Sicherheitsvorfällen.

Wir benötigen hierzu eine zentrale Stelle an der sicherheitsrelevante Informationen und Ereignisse zusammenlaufen, protokolliert und in Echtzeit analysiert werden. Hier sollten auch Schwachstellen in der IT systematisch erfasst und in die Analyse mit einbezogen werden. Dabei sollte auch die Information vorliegen, welche Risiken hinsichtlich der Informationssicherheit bestehen, welche Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen sind und wie der Umsetzungsstatus ist. Bei Feststellung von Sicherheitsvorfällen kann von dieser zentralen Stelle aus unmittelbar reagiert werden, Sofortmaßnahmen können eingeleitet werden und im Nachgang auf Basis des gesammelten Datenmaterials können forensische Analysen durchgeführt werden.

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.