Storage Architekturen

Kommentieren Drucken

Schon lange gelten große, zentrale Speichersysteme als Kernkomponente der Datenhaltung in Unternehmensrechenzentren. Spätestens jedoch mit dem Einzug der Virtualisierung ist zentraler Speicher ein unverzichtbares Designelement im RZ. Diese monolithischen Speichersysteme sind jedoch teuer, skalieren nur in engen Grenzen und integrieren sich vergleichsweise schlecht in moderne Datacenter-Architekturen, wo Flexibilität und Automatisierbarkeit das Maß aller Dinge ist. Abhilfe versprechen Scale-out-Lösungen auf der Basis von Industriestandard-Servern und objektbasierender Speicherverwaltung.

Wir diskutieren in den drei Videos:

  • Wo liegen die Probleme klassischer NAS- und SAN-Systeme?
  • Wie funktioniert Server-based und Object-based Storage?
  • Wie wird die Verfügbarkeit der Daten bei verteiltem serverbasierendem Speicher sichergestellt?

Storage Architekturen

Laufzeit des Originalvideos: 00:00

Ausschnitt aus dem Video: Storage Architekturen

Abonnenten von ComConsult-Study.tv können dort das vollständige Video in HD-Qualität sehen.

zugeordnete Kategorien: Data Center
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.