IT-Infrastrukturen 2020: Internet of Things

Die Botschaft ist klar: mehr als 20 Milliarden IoT-Endgeräte werden bis 2020 unser Leben verändern. Aber stimmt das? Wie funktioniert IoT und was sind die möglichen Gründe für den Einsatz? Eine Analyse von Dr. Jürgen Suppan.

IT-Infrastrukturen 2020: Internet of Things
Video ansehen »

Endgeräte
Kommentieren »

Speicher: Achillesverse von IPv6 – Microsysteme

Teil 2 von 3 aus der Serie "Speicher: Achillesverse von IPv6"

Schon mal was von Contiki gehört? Bevor Sie jetzt zu Ihrem Diercke Schulatlas greifen oder bei Karl May nachlesen: eine Alternative zu Contiki ist das Tiny OS. Dieser Name sagt schon eher, worum es geht: Betriebssysteme für Kleinstgeräte, Sensoren und Aktoren. Also eben jenen Elementen, die in Zukunft einen Großteil des IoT ausmachen werden. Beide OS unterstützen seit geraumer Zeit auch IPv6, allerdings nicht in seiner „Reinform“. Dieser Artikel befasst sich mit den Herausforderungen, die durch das Zusammenspiel von Microsystemen und IPv6 entstehen.

Weiterlesen »

IP und IPv6, LAN
Kommentieren »

Software-Defined Data Center – Virtualisierung in der Analyse

08.07.-09.07.19 in Bonn

Web_virt Virtualisierung ist die Basis für ein modernes Software-Defined Data Center (SDDC). Das Seminar analysiert aktuelle sowie etablierte Technologien und zeigt, wie SDDC und Virtualisierung den Betrieb von Servern, Speicher, Netz und IT-Sicherheit vereinfachen. Produkte und Lösungen führender Hersteller für Virtualisierung und SDDC werden diskutiert und anhand vieler Praxisbeispiele bewertet.

Speicher: Achillesverse von IPv6 – Infrastruktur

Teil 1 von 3 aus der Serie "Speicher: Achillesverse von IPv6"

Am Dienstag,12.08.14, 7:50h UTC wäre uns beinahe das Internet um die Ohren geflogen und zwar mit Version 4 seines Protokolls. Warum? Zu wenig Speicher! (Wer die ganze Geschichte lesen möchte, kann das Bei BGPMON tun: „What caused today’s Internet hiccup“) Die Kurzform: für einige Router großer Internetknoten gab es einige Minuten lang ca. 3.000 IPv4 Routen mehr, als sie speichern konnten. Man stelle sich mal vor, das wäre mit IPv6 passiert. Dann wären es nicht ein paar tausend sondern potentiell einige Milliarden Routen zu viel. Aber nicht nur im ganz Großen ist Speicher ein IP-Problem, bei Version 6 wird es auch in ganz Kleinem eines: bei Sensoren beispielsweise. Dieser erste Artikel beleuchtet einige Aspekte im Netzwerkumfeld rund um Speicher und IPv6 und wo die Probleme liegen (können).

Weiterlesen »

IP und IPv6, LAN
Kommentieren »

Globale IP-Adressen: manchmal purer Unsinn

Haben ULAs, das IPv6-Pendant zu den privaten IP-Adressen, also überhaupt eine Existenzberechtigung, oder sind sie so überflüssig wie ein Kropf? Ganz im Gegenteil, für das IoT werden sie in vielen Fällen unverzichtbar sein.

Weiterlesen »

Endgeräte, IP und IPv6
Kommentieren »

VW forciert IoT

Erst 2008 hat das Ruhrgebiet einen Seitenhieb aus der Technologiebranche erfahren, als der Nokia-Vorstand sich entschlossen hat, den Standort Bochum aufzugeben. Nokia hat damals eine große Menge deutscher Fördergelder kassiert und 2008 eine Verlagerung des Nokia-Werkes von Bochum nach Rumänien verkündet, von wo aus man sich 2011 erneut nach China verabschiedet hat. In Bochum verloren durch den Umzug des Technologieriesen rund 2300 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz. 2014 dann ein erneuter Seitenhieb der Technologiebranche für das Ruhrgebiet: Der angeschlagene Technologieriese BlackBerry (insbesondere für Smartphones bekannt) verlässt den Standort Bochum ebenfalls. Erneut stehen rund 200 Arbeitsplätze auf der Kippe. Kurze Zeit später gibt es für diese allerdings eine erfreuliche Entwarnung. Volkswagen hat sich entschlossen das gesamte BlackBerry Entwicklungszentrum, samt hochqualifiziertem Personal und dem Leasingvertrag für das Bochumer Werk zu übernehmen. Der Kaufpreis wurde nicht öffentlich bekannt gegeben. Aber was will ein etablierter Automobilhersteller mit einem Entwicklungszentrum für Smartphones?

Weiterlesen »

Endgeräte
Kommentieren »

Netzwerk-Sicherheit

08.07.-10.07.19 in Bonn

Web_sichintNetzwerk-Sicherheit in der gesamten IT-Infrastruktur von Organisationen ist Gegenstand dieses Seminars. Perimeter-Sicherheit allein ist nicht mehr ausreichend. Die interne Absicherung der IT-Infrastruktur hat enorm an Bedeutung gewonnen. Heterogene Nutzergruppen mit unterschiedlichstem Sicherheitsniveau teilen sich eine gemeinsame IP-basierte Infrastruktur. In vielen Fällen ist der Aufbau sicherer, mandantenfähiger Netze notwendig. Dieses Seminar identifiziert die wesentlichen Gefahrenbereiche und zeigt effiziente und wirtschaftliche Maßnahmen zur Umsetzung einer erfolgreichen Lösung auf. Alle wichtigen Bausteine zur Absicherung von LAN, WAN, RZ-Bereichen, Servern und Storage-Bereichen werden detailliert erklärt und anhand konkreter Projektbeispiele wird der Weg zu einer erfolgreichen Sicherheitslösung aufgezeigt.

Microsoft & IoT – mit Kanonen auf Spatzen?

Microsoft fährt zweigleisig in Richtung IoT. Und legt noch einige Kohlen drauf. Auf der einen Seite gibt es Windows bald zum Nulltarif für kleine mobile Endgeräte und auf der anderen Seite wird es ein neues Windows namens Windows IoT geben.

Weiterlesen »

Endgeräte, UC
Kommentieren »

Internet vs. Intranet of Things

Das Internet of Things (IoT) wird gerne als Vision für ein vernetztes Konstrukt aus grenzenlos kommunizierenden Komponenten und Objekten gesehen. So können beispielsweise Fahrzeuge das Schaltverhalten der nächsten Ampel auslesen, der Amazon-Kunde den Lie-ferwagen mit seinem Paket aus der Vogelperspektive beobachten und die Vertragswerkstatt ihre Kapazitäten anpassen, wenn in der Umgebung mehrere Fahrzeuge zugleich Mängel melden. In einer solchen Vision gibt es keinen Platz für Grenzen, weder durch Sprachbarrieren noch auf Infrastrukturebene. Jede Komponente kann mit jeder anderen sprechen und alle ihr verfügbaren Informationen (Temperatursensoren, Vibrationssensoren, …) weitergeben, sodass die anfragende Komponente daraus Nutzen generieren kann. Weiterlesen »

Endgeräte, UC, WAN, Web-Techniken
Kommentieren »

Googles größter Schritt hin zu IoT

Die Vision des Internet of Things (IoT) hat ihren nächsten großen Schub erfahren. Am 13. Januar 2014 verkündete Google den Kauf von Nest Labs für 3,2 Mrd. Dollar (Cash, entspr. 2,34 Mrd. Euro). Nest Labs ist ein Hardware-Hersteller mit Fokus auf smarte Rauchmelder und Thermostate. Der einzige Einkauf der Google mehr gekostet hat, war Motorola Mobility für 12,5 Mrd. Dollar. Weiterlesen »

Cloud Computing, Data Center, Endgeräte, IT-Sicherheit
Kommentieren »

Datenschutz bei Unified Communications/Collaborations und All-IP/SIP Trunking nach DSGVO, TKG-Änderungen und neuem BDSG

09.09.-10.09.19 in Bonn

Web_rechtvoip Durch die Einführung von Voice over IP ergeben sich zahlreiche neue Funktionen einer Telefonanlage und eine wesentlich bessere Zusammenarbeit von TK- mit CRM- und anderen IT-Systemen. Gleichzeitig lassen sich auf diese Weise erhebliche Kostensenkungen durch gemeinsame Nutzung der IT-Infrastruktur mit der TK erzielen. Dabei entstehen jedoch zahlreiche Gefahren in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit der Mitarbeiter. Bei Überwachungsfunktionen sollten Geschäftsführung und Mitarbeiter bzw. Betriebs- oder Personalrat offen Vor- und Nachteile bestimmter Funktionen diskutieren und abstimmen.

Wireless Things

Das ComConsult Wireless Forum 2013 wagte zum Ende der Veranstaltung in der vergangenen Woche einen Blick über den Tellerrand der ansonsten auf die Unternehmens-IT ausgerichteten Themen: In zwei Vorträgen von Heinrich Merz von der ads-tec GmbH und Prof. Dr. Schuba von der Fachhochschule Aachen wurden die Nutzung von Wireless LANs im industriellen Umfeld und die IT eines modernen Kraftfahrzeugs diskutiert.

Beide Anwendungsfelder unterliegen ähnlichen Entwicklungen und Anforderungen, die sich zum Teil deutlich von denen im Büroumfeld unterscheiden und die nichtsdestotrotz auch netzwerktechnisch relevant sind:
Weiterlesen »

Endgeräte, IT-Sicherheit, Web-Techniken, WLAN
Kommentieren »