TCP im IoT – manchmal anders als gewohnt!

Kommentieren Drucken


Das Internet der Dinge (IoT) hält so manche Überraschung bereit. Zum einen, was die Art und Fähigkeiten der Produkte angeht – insbesondere im häuslichen Umfeld. Zum anderen, was die Datenübertragung angeht. Ich war jedenfalls neulich ziemlich erstaunt und habe dazugelernt.

Mein Kunde auch. Er entwickelt eine Smartphone-Anwendung („App“) und die dazu passende Server-Komponente im Internet („Cloud“). Beides dient der Steuerung eines IoT-Geräts, nennen wir es „Getränkeautomat“. Möchte der häusliche Anwender sich ein Getränk zubereiten, kann er sich dabei von der App unterstützen lassen, wenn er möchte. Zu diesem Zweck verfügt der Getränkeautomat über ein WLAN-Modul, über das er eine TCP-Verbindung zum Cloud-Server aufbaut. Die Smartphone App macht das genauso.

zugeordnete Kategorien: Archiv
zugeordnete Tags:

Sie fanden diesen Beitrag interessant? Sie können



Anmerkungen, Fragen, Kommentare, Lob und Kritik:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

.